Einführungswoche

Wechseln zu: Navigation, Suche
Ansprechpartner: Frh, Rüs & jeweiliges Jahrgangsteam der 5. Klassen

Die Einführungswoche dient dazu, den neuen Schülerinnen und Schülern den Übergang von der Grundschule ins Gymnasium zu erleichtern und sie während dieser Tage mit der neuen Schule, den neuen Lehrkräften und wichtigen Regeln vertraut zu machen.

Dazu wird während der Woche der Fachunterricht nur eingeschränkt erteilt. In den so gewonnenen Stunden lernen sich die Schüler durch Steckbriefe und Spiele besser kennen, sie werden von den Fachlehrern mit den verschiedensten Methoden bekannt gemacht, so z. B. mit dem Packen der Schultasche für den nächsten Unterrichtstag, der Führung von Mappen, dem Führen des Schülerbuchs. Sie lernen außerdem mit einer Rallye das Gebäude an sich und die Bibliothek im Hause kennen. Bei einem gemeinsamen Mittagessen in der Mensa werden die SuS mit dem Mensaangebot und den Verhaltensregeln in der Mensa vertraut gemacht. Weitere Themen sind der Schulweg, die Schulordnung und das richtige Verhalten bei Feueralarm. Die Einführungswoche endet mit einer Evaluation durch die Schüler. Die Erfahrung der letzten Einführungswoche(n) hat gezeigt, dass die SuS Probleme mit dem Verständnis der Evaluationsfragen hatten und der Lerntypentest keine validen Erkenntnisse über die verschiedenen Lerntypen liefert, da SuS in der 5. Klasse noch nicht in der Lage sind, Selbsteinschätzungen in diesem Bereich vorzunehmen.