Jugend trainiert für Olympia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Ansprechpartner: vE

"Jugend trainiert für Olympia"

• ist mit ca. 800.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern der weltgrößte Schulsportwettbewerb.

• wurde 1969 als Initiative der Zeitschrift „stern“ von Henri Nannen und Willi Daume sowie der Konferenz der Kultusminis- ter ins Leben gerufen.

• bietet Schülerinnen und Schülern Möglichkeiten, bereits im schulischen Rahmen Wettkampferfahrung zu sammeln.

• ist das Sprungbrett vom Schulsport zu Training und Wettkampf im Sportverein und -verband.

• ist eine „Talentschmiede“, aus der zahlreiche Spitzensportler/- innen hervorgegangen sind, wie zum Beispiel Franziska van Almsick, Boris Becker, Heike Henkel, Michael Groß, Britta Steffen …

• motiviert, sichtet und fördert die Olympioniken von morgen.

So ein Auszug aus dem offiziellen Text der Initiatoren des beliebten Bundeswettbewerbs. Unsere Schule beteiligt sich seit Jahren nicht nur als Teilnehmer sehr erfolgreich, sondern richtet jährlich mehrere Entscheide selbst aus. Die Teilnah- me ist für Lehrer und Schüler ein besonderes Erlebnis, das die Identifikation mit der Schule stärkt und die Schule mit ihrem sportlichen Schwerpunkt sehr gut nach außen reprä- sentiert. Der Wettbewerb findet in drei Altersklassen, die in Abhängigkeit von der Sportart leicht voneinander abweichen können, statt. Die jeweils jüngste Wettkampfklasse hat als höchstmögliche Stufe das Landesfinale als Perspektive, die beiden älteren Wettkampfklassen haben das Bundesfinale in Berlin als Ziel.

Der Wettkampf verläuft jedes Jahr über die Stufen Kreisentscheid, Kreisgruppenentscheid, Bezirksentscheid, Landesentscheid und Bundesfinale. Die Schülerinnen und Schüler werden zu Beginn des Schuljahres mit den Informationen über die Termine versorgt und können sich bei der an einem Schultag durchgeführten „Jugend trainiert für Olympia“-Börse anmelden. Nach der Meldung der Mannschaften sichten die Sportlehrer wenn nötig die jeweiligen Altersklassen und bereiten ihre Mann- schaften auf die Wettkämpfe vor.