Qualitätsmanagement

Wechseln zu: Navigation, Suche

Die verschiedenen Arbeits- und Aktionsfelder der Schule werden alle zwei Jahre evaluiert, sofern in dieser Zeit keine externe Evaluation (z.B. Inspektion) stattgefunden hat. Dazu wird eine schulinterne Selbstbewertung unter Beteiligung aller schulischen Gruppen durchgeführt. Sinn und Zweck der Selbstevaluation ist es, Stärken zu benennen und Aktionsbereiche zur Verbesserung der Schulqualität zu erkennen. Die Ergebnisse sind Anleitung für die weitere Schulentwicklung getreu unserm Motto "Schule in Bewegung".

Darüber hinaus werden bestehende Konzeptionen regelmäßig aktualisiert und die darin ausgewiesenen Evaluationsmaßnahmen durchgeführt.