Beurlaubung

Version vom 28. Februar 2018, 16:09 Uhr von Goe (Diskussion | BeitrĂ€ge) (Die Seite wurde neu angelegt: „Ist der Grund fĂŒr ein SchulversĂ€umnis vorher bekannt, so ist eine Beurlaubung schriftlich zu beantragen: fĂŒr bis zu 1 Tag beim Klassenlehrer/Tutor, sonst be
“)

(Unterschied) ← NĂ€chstĂ€ltere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | NĂ€chstjĂŒngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ist der Grund fĂŒr ein SchulversĂ€umnis vorher bekannt, so ist eine Beurlaubung schriftlich zu beantragen: fĂŒr bis zu 1 Tag beim Klassenlehrer/Tutor, sonst bei der Schulleitung, im Anschluss an Ferien grundsĂ€tzlich bei der Schulleitung.

Wurde kein Antrag auf Beurlaubung gestellt bzw. der Antrag abschlĂ€gig beschieden, gilt ein Fehlen als unentschuldigt. Die Beurlaubung muss von einem Erziehungsberechtigten bzw. volljĂ€hrigen SchĂŒler beantragt werden, es sollten entsprechende Belege (z. B. Einladung zum VorstellungsgesprĂ€ch) beigefĂŒgt werden.

Bei AntrĂ€gen auf Beurlaubungen unmittelbar vor oder nach den Ferien ist zu beachten, dass dies nur in HĂ€rtefĂ€llen ausnahmsweise möglich ist, gĂŒnstigere Reisekonditionen genĂŒgen nicht.