Umwelt

Wechseln zu: Navigation, Suche
Ansprechpartner: Köh

Ziel ist es, dass Klimaschutz und der bewusste Umgang mit Energie wichtige Themen an unserer Schule werden. Oberstes Leitmotiv des Konzeptes ist es, durch AufklĂ€rung Einsichten zu vermitteln und Handlungsmöglichkeiten aufzuzeigen, die geeignet sind nachhaltiges Handeln und Verhalten aller Schulmitglieder weiter zu entwickeln. Angedacht ist, einen schulinternen Wettstreit zur umweltfreundlichsten Klasse ins Leben zu rufen. In Zusammenarbeit mit dem SchĂŒlerrat wird diese ermittelt. Hierbei sollte zwischen den JahrgĂ€ngen 5-7 und 8-10 getrennt werden. Durch Kooperation mit dem Schulförderverein können attraktive Preise als Anreiz geschaffen werden. Der Schulgarten soll von einer Schulgarten– AG gepflegt werden. Eine Schule zum WohlfĂŒhlen kann durch die Umgestaltung des SchulgelĂ€ndes „Schulhof SĂŒd“ unter Einbeziehung von ökologischen Aspekten und Bewegungskonzepten erreicht werden. Die Schule sucht Kontakt zu außerschulischen Lernorten zur Umweltbildung, insbesondere im lokalen Umfeld ( Hochschule 21) Lehrer, SchĂŒler und Eltern engagieren sich fĂŒr das Ziel einer umweltschonenden und klimaneutralen Schule. Das Umweltkonzept ist Bestandteil des Schulprogramms des Gymnasiums Buxtehude SĂŒd.