Mensa

Angebote und Preise

Unsere Mensa im Schulzentrum Süd hält in der Schulzeit täglich montags bis freitags ab 8:00 Uhr Frühstücks-, und von 11.30 bis 14.00 Uhr Mittagsangebote vor, bei denen wir bestrebt sind, regionale und Produkte aus biologischem und ökologischem Anbau zu verwenden. Außerdem gibt es durchgehend Kleinigkeiten wie belegte Brötchen, Muffins, Getränke sowie kostenloses Wasser.

Mittags werden täglich zwei warme Essen für 3,- € und ein Gericht für 4,- € angeboten sowie am Salatbuffet ein großer Salat für 3,- € oder ein Beilagensalat-Schälchen für 0,50 €.

Die Schüler müssen ihr Essen nicht vorab wählen und bestellen, sondern können spontan essen gehen.

Bezahlsystem

Die Bezahlung erfolgt mittels Geldkarte. Die Geldkarte ist genau genommen keine Karte, sondern die Bezahlfunktion im goldenen Chip einer normalen Kontokarte, die zu einem Konto gehört, das auf den Namen des Schülers läuft und vorab eröffnet werden muss. Die Karte ist am Geldautomaten aufladbar, und zwar gegen Abbuchung von diesem Konto. Zudem ist die Online-Aufladung möglich (www.geldkarte-laden.de).

Dieses System hat folgende Vorteile:

  • Die Schüler müssen kein Bargeld mitnehmen.
  • Es können damit nicht bei Einzelhändlern in der Umgebung „Chips + Cola“ gekauft werden.
  • Über einen (kostenfreien) Kartenleser können die Eltern nachvollziehen, für welche Beträge ihr Kind am Tag gegessen hat.
  • Der Bezahlvorgang in der Mensa ist schneller, da kein Wechselgeld heraus gegeben werden muss, Wartezeiten werden verkürzt.
  • Die Geldkarte als Zahlungsmittel ist hygenischer – Personal, das mit Bargeld in Kontakt gekommen ist, darf danach keine Lebensmittel anfassen, ohne sich vorher die Hände gründlich zu säubern – das kostet viel Zeit. 98
  • Wenn alle mit der Geldkarte bezahlen, bleiben Kinder, die gefördert werden anonym und der Mensaförderverein kann nachvollziehen lassen, ob die bewilligte Förderung tatsächlich für das Mittagessen genutzt wurde.

Zuschüsse

Leistungen zum Mittagessen aus dem Paket „Bildung und Teilhabe“ stehen in der Regel Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen zu, die bereits folgende Leistungen beziehen:

  • Grundsicherung für Arbeitsuchende – SGB II
  • Sozialhilfe – SGB XII
  • Kindergeldzuschlag nach Bundeskindergeldgesetz – BKGG–-
  • Wohngeld – WoGG

Antragsvordrucke erhält man bei

  • den Dienststellen des Jobcenters Stade in Stade, Buxtehude und Drochtersen,
  • bei der Kreisverwaltung des Landkreises Stade (Sozialamt und Wohngeldbehörde),
  • den Wohngeldbehörden der Hansestadt Stade und der Stadt Buxtehude
  • oder sie können unter www.landkreis-stade.de bzw. unter jobcenter-stade.de herunter geladen werden.

Der Mensa-Förderverein des Schulzentrums Süd fördert darüber hinaus – im Rahmen seiner Möglichkeiten – Familien, die

  • knapp keine der oben genannten Bedingungen erfüllen oder
  • drei und mehr schulpflichtige Kinder haben, von denen mindestens zwei am Schulzentrum Süd sind.

Diese können für das 2. und 3. Kind einen Zuschuss von 2,- € pro Essen bekommen. Bei Bedarf bitte im Sekretariat der jeweiligen Schule melden.

In jedem Fall beträgt der Eigenanteil zum Mittagessen 1,- €.

Mensaordnung