Schulsanitätsdienst

Herzlich Willkommen beim SSD des Gymnasiums Buxtehude Süd!

Wer Abenteuer bestehen will, stellt sich neuen Herausforderungen. Helfen kann auch ein Abenteuer sein, denn man erlebt immer wieder ganz neue Situationen, gewinnt an Erfahrung und erkennt seine Grenzen. Dies bietet euch der Schulsanitätsdienst.

ssd_c

Unsere Schulsanitäter sind Schüler, die von den Maltesern in Erster Hilfe und im Umgang mit hilfsbedürftigen Menschen ausgebildet worden sind. Während der Pausenzeiten, im Unterricht sowie bei Schulveranstaltungen übernehmen die Schulsanitäter im Rahmen ihrer Kenntnisse und Fähigkeiten den Sanitätsdienst.

Die Aufgaben des Schulsanitätsdienstes im Überblick:

  • Erstversorgung bei Unfällen, plötzlichen Erkrankungen und Vergiftungen im Rahmen der Möglichkeiten
  • Betreuung von in der Schule erkrankten oder verletzten Personen bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes
  • Sanitätsdienstliche Betreuung von Schulsportfesten und Schulveranstaltungen
  • Regelmäßige Überprüfung und Ergänzung des Erste Hilfe-Materials in den Fachbereichen und Sporthallen sowie des Schulsanitätsdienst-Materials
  • Angebote bei Projekttagen, Unterrichtsprojekten o.ä.
  • Mitwirkung bei der Unfallverhütung an der Schule

Die Ausbildung neuer SSDler erfolgt jeden Dienstag in der siebenten und achten Stunde in Raum 35. Die bereits geprüften Schulsanitäter treffen sich dagegen jeden dritten Mittwoch im Monat um 18 Uhr in der Dienststelle.

Ab und zu finden Exkursionen, besondere Aktionen oder Projekttage statt. Beispielsweise haben wir bereits die Rettungsleitstelle in Stade besucht und die Flüchtlingsunterkunft in Harsefeld besucht.

Interessenten sind herzlich willkommen!

ssd_a

Foto in der Flüchtlingsunterkunft in Harsefeld

ssd_b

Die Ausbilder:

ssd_d

Martin Neuhaus

ssd_7

Elisabeth Müller-Renker